myPOS-Terminal - mobiler Kreditkartenleser
myPOS blog Presse

Zahlungslösung myPOS: Sofortige Auszahlung der Kundentransaktion auf Konto und VISA-Debitkarte

myPOS ist ein Kartenlesegerät (ohne Abo), ein kostenfreies E-Geld-Geschäftskonto mit IBAN und eine gratis VISA-Karte. Die Lösung soll gerade kleinen Unternehmen ermöglichen, Kartenzahlungen entgegenzunehmen, ohne eine feste Grundgebühr zahlen zu müssen. Zudem sei die myPOS-Lösung mobil, benötige kein WLAN und die Transaktion auf das Händlerkonto erfolge via SCT-Inst in Sekunden.

Das Entgegennehmen von Kartenzahlungen ist gerade für Selbständige und kleine Unternehmen nicht trivial. Hier will myPOS einspringen (wird in Deutschland über POS4ME/Berlin vertrieben). Das Kartenlesegerät habe eine integrierte Daten-SIM-Karte (gratis), die in ganz Europa für Netzverbindung sorge, so dass man kein WLAN benötige, um Zahlungen anzunehmen. Des Weiteren soll es auch keine Grundgebühren geben – es würden nur Transaktionsgebühren anfallen, verspricht der Hersteller.

Kostenloses E-Geld-Konto von myPOS

Zu dem Gerät gehöre ein kostenloses mehrwährungsfähiges E-Geld-Händlerkonto inklusive einer VISA-Debitkarte. Über diese Kombination sollen Transaktionen in Echtzeit erfolgen, so dass die Geldmittel umgehend verfügbar seien. Die Auszahlung auf das Händlerkonto sei innerhalb von Sekunden nach Zahlungseingang garantiert. Das Unternehmen will so die häufig vorkommenden 3-4 Tage Wartezeit vermeiden.

Die Zahlungslösung biete laut Hersteller:

  1. Transaktionsverarbeitung in Echtzeit
  2. Kostenloses E-Geld-Konto und VISA-Business-Prepaid-Karte
  3. Online-Banking-Plattform mit zahlreichen Geschäftsberichterstattungstools
  4. Keine monatlichen Gebühren oder Vertragsbindung
  5. Tragbare Zahlungsterminals mit kostenlos integrierter Datenkarte für Netzwerkverbindung in EU
  6. Äußerst wettbewerbsfähige Transaktionsgebühren
  7. AppMarket-Plattform zur Integration von Apps oder Drittanwendungen
  8. myPOS MobileApp

Das es sich bei dem System um eine Stand-Alone-Lösung handle, müssten keine Zahlungsinformationen in einer separaten Einheit (wie zum Beispiel in einem Mobiltelefon) gespeichert oder eingeben werden. So sei das Zahlungsterminals mit jedem Registrierkassensystem kompatibel.

myPOS sei von der FCA autorisiert, Mitglied von Vendorcom, SWIFT, EPC und Teilnehmer bei EBA Clearing. Das in Großbritannien ansässige Unternehmen ist selber das kontoführende Institut. Man sei ebenso bestens auf den Brexit vorbereitet, so dass die Kunden davon nicht betroffen seien.

Featured on: IT Finanz Magazin

Diesen Beitrag teilen:

Ähnliche posts