myPOS blog Ratschläge

Was ist eine VAT Nummer? Value Added Tax bedeutung

Wer öfters auf Online-Plattformen einkauft ist bestimmt schon darauf gestoßen: Die VAT Nummer (Mehrwertsteuernummer) auf Rechnungen.

Doch wissen Sie, um was es sich dabei genau handelt? Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag alles, was es dazu zu wissen gibt.

VAT Nummer – eigentlich im Englischen Raum gebräuchlich

Der Begriff VAT steht für “Value Added Tax” und wird vor allem in englischsprachigen Raum verwendet. Die VAT Nummer dient dabei dem Staat dazu, Unternehmen steuerrechtlich zu identifizieren und die entsprechende Steuer auf den Umsatz von Unternehmen zu erheben.

Wenn also ein englisches Unternehmen mit Gütern oder Dienstleistungen handeln möchte, muss es bei der britischen Steuerbehörde eine entsprechende VAT Registrierung beantragen. Diese besteht in Großbritannien aus neun Ziffern, die in einen 3-stelligen, einen 4-stelligen und einen 2-stelligen Ziffernblock unterteilt werden.

Diese VAT Nummer muss laut britischem Gesetz auf jeder gestellten Rechnung angegeben werden, sonst ist die Rechnung nicht gültig bzw. kann nicht für die sogenannte Vorsteuererstattung, auch Input VAT Recovery genannt, verwendet werden.

Grundsätzlich ist das Vorhandensein einer VAT Nummer für Konsumentinnen und Konsumenten auch ein Zeichen dafür, dass es sich beim Unternehmen um einen seriösen und damit vertrauenswürdigen Geschäftspartner handelt.

VAT Nummer in Deutschland

Auch in Deutschland müssen Unternehmen, die Dienstleistungen oder Güter gegen Entgelt verkaufen entsprechende Steuern an den deutschen Staat entrichten. Dabei werden in Deutschland je nach Steuerart auch unterschiedliche Steuernummern vergeben. Unterschieden wird dabei unter anderem zwischen:

  • Identifikationsnummer
  • Steuernummer
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
  • Wirtschaft-Identifikationsnummer

Die Identifikations- und Steuernummer werden jeweils auf eine Person bezogen, wobei die Identifikationsnummer ein Leben lang die gleiche bleibt. Die Steuernummer hingegen kann sich in einzelnen Fällen verändern, wie wenn Sie zum Beispiel umziehen.

Die Umsatzsteuer- und Wirtschafts-Identifikationsnummer hingegen werden gewerblich bzw. geschäftlich genutzt und werden nicht für den Privatgebrauch vergeben. Das Deutsche Äquivalent zur britischen VAT Nummer ist die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, auch USt-ID genannt. Ähnlich wie die britische VAT Nummer setzt sich die USt-ID in Deutschland aus der Länder-Vorsilbe DE und einer 9-stelligen Zahl zusammen und sieht zum Beispiel so aus: DE-123456789.

Wenn Sie als Privatperson nicht genau wissen, wie Ihre Steuer-Nummer lautet, finden Sie diese immer auf Ihrem Einkommenssteuerbescheid. Dort steht sie jeweils in der oberen linken Ecke. Ansonsten können Sie sich auch jederzeit an das für Sie zuständige Finanzamt wenden und um Auskunft bitten.

VAT Nummer beantragen – wann & wie

Wie bereits erwähnt, ist eine VAT Nummer nur für den gewerblichen bzw. geschäftlichen Bereich notwendig. Wenn Sie daher als Privatperson im Internet während einer Bestellung aufgefordert werden, eine VAT anzugeben, sind Sie höchstwahrscheinlich auf einem Shop für Groß- bzw. Geschäftskunden gelandet.

Wenn Sie wiederum ein_e Unternehmer_in sind und Dienstleistungen oder Waren gegen Entgelt handeln wollen, benötigen Sie selbst eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Beantragen können Sie diese beim Bundeszentralamt für Steuern und der Antrag ist sowohl kostenlos als auch online möglich. Sie benötigen dazu Ihre Steuernummer (Achtung: Nicht die Steuer-ID).

Handeln Sie als Unternehmer_in zudem mit Dienstleistungen oder Waren im EU-Ausland, benötigen Sie zusätzlich auch die USt-ID Ihres Gegenübers, um das EU-ansässig Unternehmen steuerlich zuordnen zu können. Für diesen Check können Sie die VAT Nummer der Geschäftspartner_innen auf der Website der Europäischen Kommission überprüfen lassen.

Dazu können Sie MIAS, das Mehrwertsteuer-Informationsaustauschsystem der Europäischen Kommission verwenden. Alles was Sie dabei tun müssen, ist im entsprechenden Formular das Land anzugeben, in dem die VAT Nummer ausgestellt wurde und die angegebene VAT Nummer einzutragen.

Wenn die angegebene VAT Nummer tatsächlich vergeben ist, werden Sie in Anschluss eine Bestätigung erhalten, in der Ihnen der Name des Unternehmens bekannt gegeben wird, zu dem die Nummer gehört.

Dies empfiehlt sich besonders, wenn Zweifel an der Gültigkeit eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer bestehen. In diesem Fall können Sie auch eine Anfrage an das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) richten.

Achten Sie darauf, dass Sie auch mehrere USt-IDs gleichzeitig überprüfen bzw. bestätigen lassen können. Solche Dienste werden jedoch von privaten, oft nicht eindeutig identifizierbaren Anbietern angeboten. Überprüfen Sie daher das entsprechende Angebot als auch den Dienstleister genau bevor Sie es nutzen.

Exkurs: Umsatzsteuer vs. Mehrwertsteuer

Für viele Menschen ist der Unterschied zwischen der sogenannten Umsatzsteuer (USt.) und der Mehrwertsteuer (MwSt.) nicht ganz klar. Entsprechen tauchen auch immer wieder Fragen dazu in punkto der VAT bzw. der USt-ID auf.

Besonders für Unterneher_innen in Deutschland gilt es diesbezüglich hervorzuheben, dass es keinen relevanten Unterschied gibt. Denn gemeint ist zwar mit Umsatzsteuer und Mehrwertsteuer die gleiche Steuerart, doch von Gesetzes wegen gibt es die sogenannte Mehrwertsteuer nicht. Fakt ist nämlich, dass es ein Umsatzsteuergesetz (UStG) gibt, jedoch ein Mehrwertsteuergesetz.

Betrachtet man das Ganze jedoch aus europäischer Sicht, sieht die Sache etwas anders aus. Dies liegt daran, dass hier der Begriff “Mehrwertsteuer” korrekt ist. Der Grund dafür ist simpel: Das entsprechende europäische Steuersystem basiert auf der sogenannten “Mehrwertsteuersystemrichtlinie” (MwStSystRL) der Europäischen Union, der auch das deutsche UStG unterliegt.

Diesen Beitrag teilen:

Ähnliche posts

Kontaktieren Sie uns

Wir verwenden Cookies

Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Technologien, um unsere Website zu optimieren und den Besuchern unserer Website gezielt Informationen anzuzeigen. Mehr erfahren

Alternativ können Sie Ihre Cookies verwalten.

2-3