myPOS-Terminal - mobiler Kreditkartenleser

FAQ

Häufige Fragen

  • Meine E-Mail/Telefonnummer ist nicht mehr aktiv und ich kann nicht mehr auf myPOS zugreifen

    Bitte kontaktieren Sie unseren Kundendienst und geben Sie Ihre neue E-Mail-Adresse oder Telefonnummer an. Aus Sicherheitsgründen wird ein myPOS-Repräsentant Ihre Identität bestätigen, bevor Ihre Anfrage verarbeitet wird.

  • Ich habe die PIN-Nummer meiner Karte vergessen. Was muss ich tun?

    Wenn Sie Ihre PIN vergessen und drei mal falsch eingegeben haben, wird Ihre Business-Karte gesperrt. Dies geschieht zu ihrem Schutz und Sie werden unseren Kundendienst kontaktieren müssen, um Hilfestellung beim Entsperren zu erhalten.

    Der Kundendienst wird Ihnen auch mit Ihrer PIN helfen. Nachdem sie Ihre Identität bestätigt haben, werden Sie Ihnen eine Telefonnummer geben. Diese Nummer ist sicher und wird für den spezifischen Zweck der Herausgabe eines neuen PIN-Codes verwendet. Man wird Sie bitten, dieser Nummer eine Text-Nachricht mit dem folgenden Text zu senden: myPOS + Leertaste + XXXXXX (die letzten 6 Stellen Ihrer Kartennummer). Eine Text-Nachricht mit Ihrer PIN wird generiert werden. Beachten Sie, dass die Text-Nachricht von der Nummer geschickt werden muss, die bei der Eröffnung des myPOS-Kontos benutzt wurde.

    Um sich Ihren PIN-Code leichter merken zu können, können Sie Ihren PIN bei jedem Geldautomaten ändern. Wählen Sie einfach die Option „PIN ändern“ vom Menü des Geldautomaten und befolgen Sie die Anweisungen.

    Hier sind einige Tipps zur Sicherheit:

    • Vermeiden Sie simple Zahlenfolgen wie 1234 und 0000 oder Zahlenwiederholungen wie 1122 und 8899
    • Vermeiden Sie bedeutsame Daten wie Ihr Geburtsjahr oder den Geburtstag eines Ihnen nahe stehenden Menschens
    • Vermeiden Sie es, einen Teil Ihrer Sozialversicherungsnummer oder die VAT/Steuernummer Ihrer Firma zu verwenden
    • Vermeiden Sie es, jeglichen Teil Ihrer Adresse oder Telefonnummer zu verwenden
  • Warum wurde meine Debitkarte gesperrt?

    Ihr Geld hat für uns höchste Wichtigkeit und wir tun alles, um es zu schützen! Wir verfügen über hocheffiziente automatische Systeme zur Betrugsprävention, die Ihre myPOS-Business-Karte sperren können, wenn eine verdächtige Transaktion erkannt wird. Wir möchten Sie vor Transaktion schützen, die nicht von Ihnen selbst durchgeführt werden.

    Sie erhalten eine SMS oder eine Push-Benachrichtigung in Ihrer myPOS-App, wenn Ihre Karte aufgrund einer verdächtigen Transaktion gesperrt wird. In dieser Benachrichtigung erhalten Sie auch Auskunft über das weitere Vorgehen.

    Falls Sie keine solche Benachrichtigung erhalten haben, kontaktieren Sie uns bitte über Ihre registrierte E-Mail-Adresse oder rufen Sie uns an, um die Transaktionen zu bestätigen und damit wir Ihre Karte entsperren können.

    In bestimmten Fällen kann Ihre myPOS-Business-Karte gesperrt werden, weil Ihr Konto gesperrt ist.

  • Warum wurde mein Konto gesperrt?

    Als Finanzinstitut sind wir dazu verpflichtet, Finanzkriminalität zu überwachen und aufzudecken. Wir bieten eine ausgeklügelte Überwachung in Kombination mit zuverlässigen Betrugspräventionsdiensten sowie Fachleute für Betrugsprävention in unseren Risiko- und Compliance-Teams.

    Unser System überprüft alles, was hinter den Kulissen vor sich geht (Kartentransaktionen, POS-Transaktionen, Internettransaktionen, interne Überweisungen, allgemeine Überweisungen, Barabhebungen usw.), und sobald es Hinweise auf verdächtige Aktivitäten findet, markiert es diese sofort, bis ein Compliance-Mitarbeiter sie überprüft und sicherstellt, dass alles in Ordnung ist.

    Darüber hinaus arbeitet unsere Compliance-Abteilung mit unabhängigen Partnern und Informationsnetzwerken zusammen, um betrügerische Konten schnell zu erkennen und zu entfernen, um Schäden zu vermeiden.

    Wenn das System zu viele Faktoren feststellt, können bestimmte Konten entweder auf Grundlage unsere eigenen Auswertungen oder basierend auf Informationen unserer Partner gesperrt werden.

    Das kann verschiedene Gründe haben:

    • Ihr Ausweisdokument ist abgelaufen und Sie haben uns auf Anfrage kein aktualisiertes Ausweisdokument vorgelegt.
    • Bei uns sind Rückbuchungen eingegangen.
    • Unser System hat verdächtige Kartentransaktionen mit Ihrer Karte oder Überweisungen an Personen auf Sanktionslisten ermittelt.
    • Transaktionen zu ungewöhnlichen Zeiten haben stattgefunden oder das Transaktionsverhalten war ungewöhnlich.
    • Überweisungen über ungewöhnliche Geldbeträge wurden getätigt.

    Diese und viele andere Faktoren deuten auf ein Risiko hin und wir müssen Ihr Konto aus Sicherheits- oder regulatorischen Gründen sperren.

    Um ein Konto zu entsperren, müssen unsere Compliance- und Risikoteams jede Meldung überprüfen und sicherstellen, dass alles zu 100 % den Vorschriften entspricht. Abhängig von der Komplexität des Problems kann die Überprüfung einiger Konten länger in Anspruch nehmen.

  • Warum wurde mein Konto gesperrt und der Kundendienst hilft mir nicht?

    Der Kundendienst kann kein Konto entsperren. Dies geschieht ausschließlich durch die für die Überwachung und Sperrung der Konten zuständigen Teams - die Compliance- und Risikoteams.

    Darüber hinaus sind wir nicht berechtigt, Angaben zu dem gesperrten Konto zu machen, bis der Fall geklärt ist. Dementsprechend kann unser Kundendienstteam Ihnen leider keine konkreten Informationen darüber geben, warum Ihr Konto gesperrt wurde oder wie lange die Überprüfung dauern wird.

  • Was kann ich tun, wenn mein Konto gesperrt wurde?

    Überprüfen Sie zunächst Ihr E-Mail- und/oder Online-Konto auf Benachrichtigungen, die wir gesendet haben. Höchstwahrscheinlich haben wir bereits Informationen oder Unterlagen von Ihnen angefordert. Führen Sie bitte die erforderlichen Schritte durch. Falls Sie weitere Informationen oder Hilfestellung bei Ihrem Fall benötigen, kontaktieren Sie uns bitte. Bereiten Sie die Unterlagen für Ihre jüngsten Transaktionen vor und halten Sie diese bereit, wenn wir Sie kontaktieren.

  • Wo kann ich meine Gebühren & Limits einsehen?

    Die Gebühren und Limits für myPOS können hier eingesehen werden.

  • Ich habe eine Frage zu einer abgelehnte Kartentransaktion und/oder einem gesperrten Betrag

    Eine Business-Karten-Transaktion kann aus verschiedenen Gründen abgelehnt werden:

    • Ihre myPOS-Karte wurde für die Transaktion, die sie versuchen, gesperrt. Aus Sicherheitsgründen kann Ihre myPOS-Karte für bestimmte Transaktionen gesperrt werden. Sie können die Sicherheitseinstellungen für Ihre Karte sehen, wenn Sie sich bei Ihrem Konto anmelden, und auf den Karten-Tab und dann auf die Einstellungen-Sektion gehen. Beachten Sie, dass die Sicherheitseinstellungen für einzelne Karten gesetzt werden können. Wenn Sie mehr als eine Karte haben, wählen Sie die korrekte aus, um sicherzustellen, dass die Karte nicht für bestimmte Transaktionen gesperrt ist.
    • Ebenfalls aus Sicherheitsgründen hat Ihre myPOS-Business-Karte ein Limit für den Transaktionsbetrag und die Anzahl an Transaktionen. Ihre Kartenlimits können in Ihrem myPOS-Konto unter Limits in der Fußzeile jeder Seite eingesehen werden.
    • Wenn Sie eine Online-Transaktion versuchen, kann Ihre Karte abgelehnt werden, wenn irgendwelche der Kartendaten falsch eingegeben wurden. Prüfen Sie die Daten und versuchen Sie es erneut.

    Wenn Sie einen Mietsservice oder Selbstbedienungs-Services nutzen, kann es passieren, dass der Service-Provider einen bestimmen Betrag in Ihrem Konto sperrt. Der Betrag wird typischerweise für 45 Tage einbehalten und dann freigegeben. Ein myPOS-Repräsentant kann Ihnen dabei helfen, den Betrag früher freigeben zu lassen. Beachten Sie, dass möglicherweise weitere Dokumentationen erforderlich sein werden.

  • Wie lange dauert es, bis eine SEPA- oder SWIFT-Überweisung verarbeitet wird?

    Eine SEPA-Überweisung wird in 2 bis 3 Werktagen verarbeitet, eine SWIFT-Überweisung in 3 bis 5 Werktagen.

    Eine Überweisung kann sich manchmal verspäten, wenn irgendwelche der Daten des Begünstigten nicht korrekt eingegeben wurden. Beispielsweise, wenn der Name des Begünstigten dort eingegeben wurde, wo der Firmenname hätte stehen sollen.

  • PayPal-Transaktionen, die über meine VISA-Businesskarte getätigt wurden, werden in der falschen Währung verarbeitet. Was soll ich tun?

    Wahrscheinlich kann PayPal die Währung Ihrer VISA-Businesskarte nicht identifizieren. Um dieses Problem zu lösen, senden Sie bitte eine Anfrage an PayPal, indem Sie die folgenden simplen Schritte befolgen:

    1. Melden Sie sich bei PayPal an
    2. Scrollen Sie zum Ende der Seite und wählen Sie Hilfe
    3. Wählen Sie „meine Nachrichten“
    4. Geben Sie die erforderlichen Informationen in das Formular ein (siehe Bildschirmfoto)

      Die Nachricht an PayPal sollte die letzten 4 Ziffern Ihrer Karte, als auch die entsprechende Währung enthalten. Hier ist eine Vorlage, die Ihnen nützen könnte: Bitte ändern Sie die Standard-Währung für meine Karte mit den Endziffern XXXX zu XXX (die Währung Ihrer myPOS-VISA-Karte).

    5. PayPal wird die Änderung umsetzen und sie Ihnen bestätigen
  • Ich habe eine myPOS-Business-Karte bestellt/würde gerne eine bestellen. Wie lange wird es dauern, bis meine Karte ankommt?

    Die Lieferung Ihrer myPOS-Business-Karte hängt von der Versandart ab, die Sie wählen, wenn Sie Ihre Bestellung aufgeben. myPOS bietet Kurierzustellung - eine sicherere, schnellere Option, aber sie kann nur innerhalb der normalen Geschäftszeiten geschehen. Alternativ kann die Karte von der Post an Sie geschickt werden. Dies ist kostenlos, aber die Lieferung dauert länger.

  • Was ist die myPOS-Authentifizierungsmethode per Push-Benachrichtigung?

    Die Authentifizierungsmethode per Push-Benachrichtigung von myPOS bietet Ihnen eine bessere und sicherere Möglichkeit, Ihre Transaktionen zu authentifizieren. Sie dient dazu, das von uns angebotene Sicherheitsniveau zu erhöhen.

    Bei der kostenlosen Authentifizierung per Push-Benachrichtigung wird jedes Mal, wenn Sie sich bei Ihrem myPOS-Konto anmelden, eine Zahlung tätigen, Benutzer verwalten oder eine andere authentifizierungspflichtige Aktion durchführen, eine Push-Benachrichtigung an Ihr Mobiltelefon geschickt. Anhand der Push-Benachrichtigung können Sie den Vorgang dann annehmen oder ablehnen.

  • Wie kann ich die myPOS-Authentifizierungsmethode per Push-Benachrichtigung nutzen?

    Um diese Authentifizierungsmethode zu verwenden, müssen Sie ein Gerät verknüpfen und sich dann auf unserer Website bei Ihrem Konto anmelden.

    So verknüpfen Sie ein Gerät:

    • Melden Sie sich mit dem Gerät, das Sie für die Authentifizierung verwenden möchten, bei der myPOS-App an ODER legen Sie das Gerät fest, das Sie für die Authentifizierung verwenden möchten, indem Sie auf „Für die Authentifizierung festlegen“ klicken.
    • Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein und bestätigen Sie, indem Sie auf „Weiter“ drücken.
    • Geben Sie ein gültiges Passwort ein und drücken Sie auf „Weiter.“
    • Sie erhalten dann ein Einmalpasswort (OTP) per SMS und werden nach korrekter Eingabe auf einen neuen Bildschirm weitergeleitet. Dort können Sie ein Passwort für die App festlegen und dieses durch Drücken der Schaltfläche „Speichern“ bestätigen.
    • Aktivieren Sie die Fingerabdruck-Authentifizierung oder wählen Sie „Überspringen“, wenn Sie ausschließlich das Passwort für den Zugriff verwenden möchten.
    • Damit ist das Authentifizierungsverfahren abgeschlossen.
    • Jedes Mal, wenn Sie sich ab jetzt auf unserer Website bei der myPOS-Plattform anmelden, wird Ihnen eine Meldung darüber angezeigt, dass wir eine Push-Benachrichtigung an Ihr verknüpftes Gerät gesendet haben. Sobald Sie die Benachrichtigung erhalten, können Sie die Anmeldung entweder annehmen oder ablehnen.
    • Ausführlichere Informationen über diese Authentifizierungsmethode finden Sie hier.
  • Wie viel kostet die Nutzung dieser Leistungen?

    Die Gebühren und Transaktionslimits für die Nutzung des myPOS-Service finden Sie hier.

  • Welche Art von Kundendienst bieten Sie?

    myPOS hat ein Kundendienst-Zentrum und ein Betrugsbekämpfungs-Team, welches rund um die Uhr erreichbar ist. Zudem steht zu jeder Tages- und Nachtzeit ein Vertreter des Kundendienstes von myPOS bereit.

    Zurzeit bietet myPOS seinen Kundendienst auf Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Rumänisch, Griechisch und Bulgarisch an.