Hilfe-Center

  • 3D Secure 2.0 - Häufig gestellte Fragen

    1. Was ist 3DS 2.0?

    3D Secure, auch bekannt als 3 Domain Server, ist ein Zahler-Authentifizierungsverfahren, die das Betrugsrisiko reduziert. 3DS 2.0 wurde mit dem Ziel erhöhter Sicherheit entwickelt und ist Teil der PSD2-Vorschriften für starke Kundenauthentifizierung.

    2. Wie unterscheidet es sich von 3DS 1.0?

    3DS 2.0 unterscheidet sich in mehrfacher Hinsicht von der ersten Version. Es führt ein stärkeres Element der Kundenauthentifizierung ein, da statische Passwörter durch Tokens und biometrische Daten ersetzt werden. Dies führt zu einem besseren Kundenerlebnis beim Online-Kauf von Waren und steigert den Umsatz durch reibungslosere Transaktionen. Zudem bietet es bessere Unterstützung für Mobile-Clients.

    3. Was bedeutet das Verfahren für den Kunden?

    Kunden, die Online-Käufe tätigen, sehen je nach verwendetem Kartensystem zusätzliche Eingabefelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden, bevor die Transaktion durchgeführt werden kann, und beinhalten: die E-Mail-Adresse des Kunden, die Rechnungsanschrift des Kunden, den Namen des Karteninhabers sowie eine Mobiltelefonnummer.

    4. Was bedeutet das Verfahren für die Händler?

    Dank 3DS 2.0 werden sich Händler mit weniger betrugsbezogenen Beschwerden konfrontiert sehen und für diese nicht haftbar gemacht werden. Darüber hinaus wird das Risiko von Rückbuchungen reduziert.

    5. Was sind die Vorteile?

    Neben der erhöhten Sicherheit für Kunden und Händler ist das Verfahren auch ein wichtiges Instrument zur Reduzierung von Betrug. Es macht das Online-Shopping und E-Commerce sicherer. Zu den weiteren Vorteilen gehören die Förderung der Markentreue, die Benutzerfreundlichkeit, die Verbesserung des Kundenvertrauens im Internet und letztlich die Steigerung des Online-Absatzes.

    6. Gibt es auch Nachteile?

    Da derzeit nicht alle Kartensysteme an diesem Programm zur Zahlerauthentifizierung teilnehmen, ist es möglich, dass einige Kunden ihre Einkäufe nicht online abschließen können. Zweitens schränkt es zwar die Möglichkeit von Rückbuchungen nicht ein, verringert aber die Kosten für betrügerische Rückbuchungen.

    War dieser Artikel hilfreich?

    Danke für Ihr Feedback!

    Danke für Ihr Feedback!

    Senden Sie uns Ihr Feedback

Kontaktieren Sie uns

Wir verwenden Cookies

Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Technologien, um unsere Website zu optimieren und den Besuchern unserer Website gezielt Informationen anzuzeigen. Mehr erfahren

Alternativ können Sie Ihre Cookies verwalten.

2-3